Ursula Schmitz              
Praxis für seelische Gesundheit  

Praxisseminar: Schulung der Regressionstherapie
Bearbeitung traumatischer Erlebnisse des aktuellen Lebens, Rückführung von Operationen und Unfälle 

Geben wir dem „Kind“ die Lebensfreude zurück!

Kindheitstraumata und andere Traumata, Operationen, Unfälle und Schockerlebnisse sind oft die Wurzel unserer Probleme heute. In der Reinkarnationstherapie führen wir den Klienten zurück in seine Vergangenheit. Leben über Leben erweitern sein Bewusstsein über sich selbst. Aber wie beeinflussen Traumata in den Kinderschuhen, etc. das aktuelle Leben? Erlebnisse während Operationen entziehen sich unserem Bewusstsein und beeinflussen unbewusst das Leben. Oft ist die Erinnerung an Unfälle oder Schockerlebnisse nicht vollständig. Alles, was nicht erinnerbar ist, taucht als Hinweis auf diese verdrängten Anteile durch oft unliebsame Erlebnisse in unserer Umwelt auf. 

Die Regressionstherapie macht traumatische Erlebnisse wieder erinnerbar, bringt ins Bewusstsein, warum diese Erlebnisse ins Leben gekommen sind und befreien von den Prägungen und auch vorhandenen (latenten) Schuldgefühlen und falschen Rückschlüssen. Mehr Lebensqualität kann einziehen, das eigene System kann sich stärken und und die Anziehung kann sich ändern.  

 Es stellen sich für Therapeuten Fragen wie:

  • In wie fern sind sie Schlüsselerlebnisse für vorhandene Störungen?
  • Können sie den Erfolg einer Therapie – egal welcher - hemmen oder gar verhindern?
  • Beeinträchtigen sie Erkenntnisfähigkeit und Umsetzung?
  • Welche Auswirkungen haben sie auf den Verlauf der gesamten Therapie?
  • Wie prägen sie den Verlauf des Leben des Klienten und welche Auswirkungen haben sie?

Dieses Seminar vermittelt beispielhaft:

  • Was ein Kind als traumatisch einordnet
  • Wie es Erlebnisse verarbeitet und welche Teile unverarbeitet bleiben,
  • Wie das Denken eines Kindes abläuft, und welche Möglichkeiten es hat, einzuordnen (Abspaltungsprozesse).
  • Wie kommen falsche Schlussfolgerungen bzw. Irrtümer zustande?
  • In welchem Maße kann ein Kind Zusammenhänge herstellen?
  • Wann und wie erarbeite ich ein Kindheitstrauma / wie komme ich an die Erlebnisse ran?
  • Welche Arten von Erlebnissen unterscheiden wir?

Themenkreise in der Kindheit / Rückführung:

  • Nah - Todeserlebnisse
  • Eingeredete Schuld durch andere
  • Abspaltungsprozesse (Gefühle & Identität)
  • Das Kind als Opfer / Zuschauer von Gewalt-Geschehen im speziellen
  • Sexueller Missbrauch
  • Manipulation der Wahrnehmung
  • Unfälle / Operationen 

Diese Fortbildung ist für Teilnehmer, die sich für dieses Thema interessieren. Die Beispiele basieren ausschließlich auf eigene therapeutische Forschungsarbeit und Erfahrungen mit meinen Klienten. Kennnisse aus meiner EMDR-Ausbildung fließen mit ein. 

Seminargebühr: 3 Tage € 290,--

Seminarort: Hohewartstr. 51, 71144 Steinenbronn (in kleinem Rahmen)

Anmeldung telefonisch unter 07157 - 5272774 oder per Mail


E-Mail
Anruf
Karte